Fleischerinnung Duisburg
Wir versorgen Duisburg mit Fleisch und Wurst aus Meisterhand!

DIE DUISBURGER EXPERTEN FÜR FLEISCH UND WURST
Wir sind Handwerk! Bei unseren Innungsbetrieben steht Meisterin oder Meister in der Wurstküche und Fachpersonal im Verkauf.  Wenn Sie wissen wollen, wo Sie in Duisburg Fleisch und Wurst vom Fach bekommen, schauen Sie hier auf die Karte.

Display_Hochformat-Wir_bilden-Aus_4
Ausbildung im Fleischerhandwerk 1
Ausbildung im Fleischerhandwerk 2
Ausbildung im Fleischerhandwerk 3
Ausbildung im Fleischerhandwerk 4


Anders als Du denkst!  – Die Ausbildung im Fleischerhandwerk

Drei Gründe für die Ausbildung im Fleischerhandwerk:


  1. Hier ist Kreativität gefragt
  2. Für uns zählen Qualität und Vertrauen
  3. Bei uns wird man zum Genussexperten


Nicht lange fackeln, anschauen:

www.fleischerberufe.de





Die Innung


Obermeister und Lehrlingswart

Franz-Josef van Bebber


Stellvertretender Obermeister

Christoph Sieveneck


Umweltbeauftragter

Ulrich Sievenck


Ehrenobermeister

Hans-Jörg Nolte



Bildnachweis unterhalb des Impressums



Aktuelle Termine der Innung


2021

16.6.2021 Innungsversammlung

Bildnachweis unterhalb des Impressums



Nützliche Links

FSK-Institut für Lebensmittelsicherheit und Hygiene
www.fsk-institut.de

Deutscher Fleischer-Verband
www.fleischerhandwerk.de

Fleischerverband Nordrhein-Westfalen
www.fleischer-nrw.de

Handwerkskammer Düsseldorf
www.hwk-duesseldorf.de

Kreishandwerkerschaft Duisburg
www.handwerk-duisburg.de

Bildungsstätte im Frischezentrum (BiF)
www.bif-essen.de

Für Genussmenschen

www.gutergenuss.de


Auf der Suche nach Rezepten und Ideen? Hier werden Sie fündig!


www.gutergenuss.de


 



Geschichte und Aufgaben der Innung

 

Die Fleischer-Innung Duisburg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie entstand in ihrer heutigen Form 1935 aus der Zusammenlegung der Fleischerinnungen Duisburg (gegründet 1881), Meiderich/Ruhrort (gegründet 1900) und Hamborn (gegründet 1911).

Zu den Aufgaben der Innung gehören der Kontakt zu Verwaltung und Behörden, die Begleitung der Berufsausbildung und die Information der Mitglieder vor allem über Veränderungen gesetzlicher Vorschriften im Lebensmittelrecht, Beratung und Vertretung bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten, Kontakt zu Berufsschulen, Erfahrungs- und Informationsaustausch unter den Mitgliedern und Vermittlung bei Lehrlingsstreitigkeiten.